Psychoonkologie

Die Diagnose "Krebs" bringt für viele Betroffene Unsicherheit und Herausforderungen mit sich. Eine psychoonkologische Beratung oder Behandlung richtet sich dabei nach den individuellen Bedürfnissen der Betroffenen.

Inhalte und Ziele der psychoonkologischen Arbeit

  • Begleitung bei der Bewältigung einzelner Krankheits- und Behandlungsphasen

  • Unterstützung bei der Krankheitsverarbeitung

  • Abbau von Belastungserleben

  • Behandlung von Ängsten und Depressivität

  • Aktivierung von Ressourcen

  • Verbesserung individueller Problembereiche, wie Körperbild, soziale Beziehungen, Selbstkonzept, Sexualität, u.a.

  • Auseinandersetzung mit existentiellen Ängsten

Ablauf

Liegt neben der onkologischen Erkrankung eine behandlungsbedürftige psychische Erkrankung (z. B. Depression oder Angststörung) vor, erfolgt deren Behandlung im Rahmen einer regulären Psychotherapie, deren Kosten von den gesetzlichen Krankenkassen in der Regel übernommen werden.

Wenn Sie Teilnehmerin am Disease Management Programm (DMP) Brustkrebs sind, übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten für eine psychoonkologische Behandlung.

 

©2020 Dr. Finmans & Dr. Schroeder I Gemeinschaftspraxis für Psychotherapie | Partnerschaftsgesellschaft