Psychotherapie

Eine Psychotherapie ist sinnvoll, wenn psychische Probleme nicht mehr allein oder mit der Hilfe von Familie und Freunden gelöst werden können. Wenn Sie sich aufgrund von psychischen Problemen in Ihrer Lebensqualität beeinträchtigt fühlen, wenn Sie Leidensdruck verspüren oder wenn Sie das Gefühl haben, die alltäglichen Anforderungen Ihres Lebens nicht mehr bewältigen zu können, dann ist es ratsam Kontakt zu einer Psychotherapeutin oder einem Psychotherapeuten aufzunehmen.

Eine Psychotherapie – als Hilfe zur Selbsthilfe – soll Ihnen Veränderung ermöglichen. Gemeinsam erarbeiten wir Ihre Ziele und unterstützen Sie dabei, diese zu erreichen. Dazu analysieren wir gemeinsam Ihre Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen und leiten aus Ihrer Lebensgeschichte ab, wie Ihre Probleme entstanden sind und heute aufrechterhalten werden. Dieses Vorgehen wird Ihnen helfen, eine neue Perspektive einzunehmen und aktuelle Schwierigkeiten besser zu bewältigen. Eine akzeptierende und wertschätzende Grundhaltung ist dabei für uns die selbstverständliche Basis unserer gemeinsamen Arbeit.

In unserer Praxis können Sie sowohl Einzelpsychotherapie in Anspruch nehmen als auch an Gruppenpsychotherapien teilnehmen. Einzelpsychotherapie kann (teilweise) auch über Video (Videosprechstunde) stattfinden. Für aktuelle Gruppenpsychotherapie-Angebote sprechen Sie uns gern an.

Psychotherapie: Wie ist der Ablauf?

In der Psychotherapeutischen Sprechstunde (bis zu 3 Gespräche) klären wir zunächst Ihre Beschwerden und sprechen über die Symptomatik. Diese Gespräche sollen Ihnen helfen Ihre Problematik einzuordnen und Behandlungsmöglichkeiten zu besprechen. Dies macht vor allem Sinn, wenn Sie noch nicht wissen, ob eine ambulante Psychotherapie das Richtige für Sie ist.

In den anschließenden Probatorischen Sitzungen (2 bis 4 Gespräche) steht das gegenseitige Kennenlernen im Fokus. Fragebögen und das gemeinsame Gespräch ermöglichen uns ein genaues Bild von Ihrer Symptomatik zu gewinnen. Anhand Ihrer Therapieziele planen wir das weitere therapeutische Vorgehen und entscheiden ob das gemeinsame therapeutische Arbeiten für uns vorstellbar ist. 

Für die eigentliche Therapiephase erstellen wir Ihnen entsprechend Ihrer Ziele einen Behandlungsplan mit den dazugehörigen Behandlungsmethoden, der dann schrittweise umgesetzt wird. Im Therapieverlauf arbeiten wir daran, wie Sie Ihre Ziele erreichen können und prüfen immer wieder, wie nah Sie Ihren Zielen schon gekommen sind.

Die Dauer der Therapie hängt vom Ausmaß Ihrer Belastung bzw. Problematik ab. In der gesetzlichen Krankenversicherung umfasst eine Kurzzeittherapie bis zu 2 x 12 Stunden und eine Langzeittherapie bis zu 60, ggfs. bis zu 80 Stunden. Für Privatversicherte hängt die maximale Stundenzahl von der Versicherungspolice ab.

Eine Psychotherapiesitzung dauert in der Regel 50 Minuten. Vor allem zu Beginn der Behandlung sind wöchentliche Termine üblich.  Der Zeitpunkt, die Dauer, Häufigkeit und der Abstand zwischen den Sitzungen wird in Absprache mit Ihnen festgelegt. Psychotherapie ist kein Selbstzweck, sondern soll Sie befähigen, möglichst schnell wieder entsprechend Ihrer Werte und Ziele zu leben. Wir möchten mit Ihnen deshalb so kurz wie möglich, aber auch so lange wie es nötig ist, arbeiten.

Was kostet Psychotherapie?

Wir sind grundsätzlich zur Abrechnung mit allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen berechtigt.

 

Bei Gesetzlich Krankenversicherten werden die Kosten für Psychotherapie als Regelleistung auf Antrag von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, wenn eine psychische Erkrankung vorliegt. Das klären wir in der Psychotherapeutischen Sprechstunde und den Probatorischen Sitzungen, die von den gesetzlichen Krankenkassen immer übernommen werden.

Bei Privatversicherten hängt die Kostenübernahme für Psychotherapie von Ihrem jeweiligen Versicherungsvertrag ab. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse. Der Abrechnung liegt die Gebührenordnung für Ärzte & Psychotherapeuten (GOÄ/ GOP) zugrunde.

Als Selbstzahlende können Sie Psychotherapie unabhängig von Ihrer Krankenversicherung in Anspruch nehmen. Die Abrechnung erfolgt entsprechend der Gebührenordnung für Ärzte & Psychotherapeuten (GOÄ/ GOP).